Mitgliederversammlung in Lingen

Die Jahreshauptversammlung fand dieses Jahr im Tierheim Lingen statt. Bevor es um die tierschutzrelevanten Themen ging, fand eine bewegende Gedenkminute statt: Wolfgang Apel (Ehrenpräsident Deutscher Tierschutzbund) und Georgia Amort-Duis (Vorsitzende des Tierschutzvereines Stadtoldendorf/Eschershausen) waren verstorben.

Volker Bajus (MdL Landtagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN) sowie Dr. Michael Drees (Vorstandsmitglied der Tierärztekammer Niedersachsen) und Stefan Hesakamp (2. Bürgermeister der Stadt Lingen) begrüßten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie würdigten die Arbeit der vielen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und mit Mitarbeiter der Mitgliedsvereine und die Zusammenarbeit mit dem Landesverband in den unterschiedlichsten Gremien.  

Aufmerksames Publikum bei der Versammlung

Aufmerksames Publikum bei der Versammlung

 Dieter Ruhnke, Vorsitzender des Landesverbandes, kam anschließend zum Jahresbericht. So unterstützt der Landesverband die Mitgliedsvereine bei Fragen und Problemen, z. B. beim Thema Fundtierverträge mit den Gemeinden oder bei der Tierheimfinanzierung. Der Landesverband ist für die Presseberichterstattung zuständig, hilft ratsuchenden Bürgerinnen und Bürgern und arbeitet eng mit dem Dachverband Deutscher Tierschutzbund zusammen. Weiterhin vertritt er die Interessen in unterschiedlichen Gremien z. B. im Tierschutzbeirat, im Agrarbündnis Niedersachsen, im Länderrat des Deutschen Tierschutzbundes. Es gibt diverse Mitarbeiten in Zweckbündnissen Tier- und Naturschutz sowie eine Arbeitsgruppe Tierheimfinanzierung.

Ruhnke wies darauf hin, dass die Interessen der Mitgliedsvereine vor allem durch einen aktiven Informationsaustausch wahrgenommen werden können. „Nur wenn wir aktuelle Zahlen, Daten, Fakten und Ansprechpartner haben, können wir auch richtig helfen“, so Ruhnke.

Bruno Steder, Schatzmeister des Landesverbandes, informierte die Mitglieder über die finanzielle Situation des Landesverbandes. Kassenprüfer Horst Rohde bestätigte die einwandfreie Kassenführung und so wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Veränderungen im Vorstand

Schatzmeister Bruno Steder und der stellvertretende Vorsitzende Rolf Scherer stellten aus persönlichen Gründen ihre Ämter zur Verfügung.

Dieter Ruhnke dankt Bodo Steder

Dieter Ruhnke dankt Bodo Steder

Andrea Wildhagen (Tierschutzverein Barsinghausen und Umgebung e.V.) wurde von den Mitgliedern zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und Holger Hagen (Katzenhilfe Bleckede e.V.) wird der zukünftige Schatzmeister.

v.l.rn.r. Dieter Ruhnke, Dr. Klaus-Reiner Sempf, Andrea Wildhagen, Sylvia Lindhoff-Berg, Holger Hagen, Jörg Wechenberger

v.l.rn.r. Dieter Ruhnke, Dr. Klaus-Reiner Sempf, Andrea Wildhagen, Sylvia Lindhoff-Berg, Holger Hagen, Jörg Wechenberger

Als Kassenprüferin wurde Anne Grafe (Tierschutzgruppe Wildeshausen e.V.) ernannt.

Es wurden sehr viele Themen in der Jahreshauptversammlung angesprochen, denn die Tierschutzarbeit ist sehr umfangreich und vielseitig. Es gibt Erfolge, aber auch Rückschläge – und manche Dinge dauern einfach lange. Der Tierschutz hat in Niedersachsen einen großen Stellenwert – das zeigt auch die Arbeit des Landesverbandes in den unterschiedlichen Gremien. Gemeinsam können die Tierschutzvereine viel bewegen, so das Fazit von Dieter Runke.

Nach der Versammlung gab es noch eine Führung mit dem Gastgeber Stephan Mathias durch das Tierheim Lingen.

Stephan Mathias zeigt das Tierheim Lingen

Stephan Mathias zeigt das Tierheim Lingen

Veröffentlicht in Aktuelles